Drucken

PEKiP

PEKiP

PEKiP_Leipzig_1._Sneshana_Heim-Schmidt

PEKiP begleitet Sie und Ihr Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr.
PEKiP heißt: 
• die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse Ihres Kindes wahrzunehmen 
• Ihrem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen 
• Ihnen Zeit zum Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleitern zu geben.

PEKiP_Leipzig_2_4PEKiP-GL Maria Heim-Schmidt
E-Mail:  sneshanahs@web.de 
Telefon: 0159 01023817

 

PEKiP_Leipzig_5

Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu: Es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt zu erkunden. Sie als Eltern möchten ihr Kind bei dieser Entwicklung angemessen begleiten und haben selber einige Fragen. 

In der PEKiP-Gruppe hat Ihr Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnenen Fähigkeiten und seinen Forschergeist auszuprobieren auch im Kontakt zu Gleichaltrigen. Und Sie können im Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleiterin von- und miteinander lernen. Sie bekommen Antworten, Anregungen und Unterstützung.

PEKiP_Leipzig_7Die PEKiP-Gruppe 
• In der PEKiP-Gruppe treffen sich Eltern mit ihren Babys ab der 4.-6. Lebenswoche, auch ein späterer Einstieg ist möglich. 
• Die Babys sind im gleichen Alter. 
• Zu einer Gruppe gehören 6-8 Erwachsene mit ihren Babys. Die PEKiP-Gruppe kann während des gesamten ersten Lebensjahres zusammenbleiben. 
• Die Gruppentreffen finden einmal pro Woche in einem warmen Raum statt und dauern jeweils 90 Minuten. 
• In dieser Zeit sind die Babys nackt, damit sie sich freier bewegen können. 
• Die PEKiP-Gruppe wird von einer ausgebildeten und zertifizierten PEKiP-Gruppenleiterin geleitet. 
• In der werteorientierten Grundhaltung der PEKiP-Gruppenarbeit wird die UN-Kinderrechtskonvention geachtet. 

PEKiP_Leipzig_2_6

PEKiP_Leipzig_2_7

 

Das PEKiP®-Konzept

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr. 

Ziel des PEKiP® ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen, um

PEKiP_Leipzig_4

  • das Baby in seiner momentanen Situation und seiner Entwicklung wahrzunehmen, zu begleiten und zu fördern;
  • die Beziehung zwischen dem Baby und seinen Eltern zu stärken und zu vertiefen;
  • die Eltern in ihrer Situation zu begleiten und den Erfahrungsaustausch sowie die Kontakte der Eltern untereinander zu fördern;
  • dem Baby Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen.

Ab der 4. - 6. Lebenswoche treffen sich junge Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. Im Mittelpunkt stehen in der Gruppenarbeit die PEKiP® - Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder. Generationsübergreifend sind Eltern und Kinder gemeinsam spielend tätig.